Schulkinder erkunden malerisches Schlittenried
24.09.2020 - Die Herbstwanderung der Schule Udligenswil vom 10. September 2020 fand bei prächtigem Wetter statt und führte uns ins malerische Schlittenried. Alle Kinder vom Kindergarten bis zur 6. Klasse besammelten sich auf dem Schulhausplatz und wanderten von dort auf verschiedenen Routen bis zum Mittagsrastplatz ins Schlittenried. Dort unterstützten uns Grillmeister Ruedi Scherer und Schulleiter Dani Schwarzentruber beim Bräteln von Würsten, Schlangenbroten oder Marshmallows. Die Kinder hatten viel Zeit zum Verweilen, Spielen, Zwergenhäuschen bauen und herumtollen. Müde, aber zufrieden erreichten alle Kinder ihr Ziel und sicher hatten sie am Abend viel zu erzählen.


3./4. Klasse - Besuch im Museum für Urgeschichte in Zug
10.09.2020 - Im Rahmen der NMG-(Natur, Mensch, Gesellschaft)-Fragestellung «Könntest du in der Steinzeit überleben?» reisten die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe der Schule Udligenswil mit Bus und Zug zum Museum für Urgeschichte in Zug. Die Teilnehmer*innen trafen auf eine interessante Ausstellung und durften bei Experimenten sogar selber Hand anlegen. Es war eine spannende und lehrreiche Exkursion. Den ganzen Bericht lesen Sie im nächsten "Uedliger".


Schulstart 2020/21 - Höflich si isch cool
17.08.2020 - Das neue Schuljahr 2020/21 ist lanciert. Die Schülerinnen und Schüler der Schule Udligenswil trafen sich heute morgen zur Schuljahreseröffnung um 8 Uhr in der Turnhalle. Empfangen wurden sie von ihren Klassenlehrpersonen sowie dem ganzen Schulteam. Die Kleinsten kamen selbstverständlich in Begleitung der Eltern.
Schulleiter Daniel Schwarzentruber eröffnete das Schuljahr: "Wir freuen uns sehr, das neue Schuljahr mit euch allen zu starten und heissen alle Kinder und ebenso ihre Eltern herzlich willkommen." Das Schuljahr 2020/21 steht unter dem Motto "Höflich si isch cool". "Höflich sein bedeutet, Respekt zu zeigen - gegen sich selber, aber natürlich auch gegen die anderen", meinte der Schulleiter.


Neue Regeln roter Platz
17.08.2020 - Die Kinder der 5./6. Klasse 2019/2020 haben im Rahmen des Kinderklassenrats neue Regeln für die Benutzung des roten Platzes gewünscht. Der Platz war oft leer und unbenutzt. Deshalb haben die Kinder neue Regeln vorgeschlagen. Im Sinne einer Testphase vom Januar bis Juni 2020 wurden diese Regeln provisorisch eingeführt. Alina, Mael, Tobias, Janosch, Lucas und Lennox haben während dieser Zeit die Situation auf dem Platz beobachtet und wöchentlich Protokoll geführt. Das grundsätzliche Ergebnis ist durchaus positiv: Alle Kinder von allen Stufen werden auf dem Platz akzeptiert und ins Spielgeschehen miteinbezogen.
Zu den neuen Regeln>>