Willkommen an der Schule Udligenswil

Unsere Schule
ist an idyllischer Lage gelegen mit wunderschöner Sicht in die Berge. Udligenswil liegt ca. 10 km von der Stadt Luzern entfernt und ist mit dem Postauto Nr. 73 sehr gut erschlossen.

In den Schulhäusern Bühlmatt I + II findet der Unterricht des Kindergartens sowie der 1. bis 6. Klassen statt. Ebenfalls sind die Tagesstrukturen und die Bibliothek im Schulhaus Bühlmatt II untergebracht.


Stacks Image 22225
Die Schule Udligenswil ist eine Praxisschule der Pädagogischen Hochschule Luzern.

Motto Schuljahr 2019/2020: #Schritt für Schritt
Die Schule Udligenswil begibt sich auf eine spannende Reise und ist unterwegs zum Altersgemischten Lernen (AgL) - #Schritt für Schritt - dem neuen Motto für das Schuljahr 2019/2020. Der Unterricht ist geprägt durch die vier Unterrichtsbausteine Thema, Kurs, Plan und Freie Tätigkeit. Im Mittelpunkt stehen die Eigenverantwortung, Selbsttätigkeit und die Teamarbeit. Wir freuen uns jeden Tag auf viele schöne und erfolgreiche Momente.

Hinweis: Für Berichte aus dem Schulalltag bitte nach unten scrollen.

Agenda für das Schuljahr 2019/2020:

Offizielle Schulbesuchstage

Die Schule Udligenswil lädt Sie zum Schulbesuch ein. Wir freuen uns, Ihnen Einblicke in den heutigen Unterricht verschiedener Klassen zu schenken. In der Morgenpause bietet Ihnen die Elternmitwirkung Kaffee und Gebäck im Foyer an.

Die Schulbesuchstage finden wie folgt statt:
Montag, 21. Oktober 2019
Dienstag, 10. Dezember 2019
Mittwoch, 29. Januar 2020
Donnerstag, 2. April 2020
Freitag, 5. Juni 2020

Knigge Besuchstag
Danke, dass Sie Ihr Handy ausschalten und störende Nebengeräusche vermeiden.
Bitte Foto- und Filmaufnahmen unterlassen.
Gespräche mit anderen Besucherinnen und Besuchern können Sie gerne beim Kaffee führen.
Das Schulmaterial der Klassenkameradinnen und -kameraden ist persönlich.
Elterngespräche mit den Lehrpersonen dürfen gerne zu einem anderen Zeitpunkt vereinbart werden.

Herzlichen Dank für Ihren Besuch!


Weitere Termine im Schuljahr 2019/2020:




Sporttag
Mittwoch, 20.05.2020
Verschiebedaten:
Mittwoch, 27.05.2020
Mittwoch, 03.06.2020


Schnuppernachmittag am Kindergarten
noch offen
(Die Eltern erhalten eine persönliche Einladung von den Kindergartenlehrpersonen)


Schnuppern an der Primarschule
noch offen


Besuch der KSS für die 6. Klässlerinnen und 6. Klässler
in Adligenswil
Freitag, 19. Juni 2020,
10.10 Uhr


Schulschluss-Gottesdienst für alle
in der Kirche
Donnerstag, 02. Juli 2020,
11.00 Uhr


Verabschiedung der 6. Klässlerinnen und 6. Klässler
im Bühlmattsaal
Freitag, 03. Juli 2020,
8.15 Uhr

Zum Ferienplan
Bitte beachten Sie: Ab dem Schuljahr 2017/18 hat der Kanton einen zusätzlichen Ferientag beschlossen. Entnehmen Sie die Änderungen aus dem Ferienplan.
Änderungen vorbehalten

Feiertage
Gemäss den offiziellen Feiertagen des Kantons Luzern

Ausserschulische freie Tage
Brücke an Auffahrt und Fronleichnam: Die Tage nach den beiden Feiertagen sind unterrichtsfrei.

Berichte aus dem Schulalltag:
In der Folge lassen wir Sie anhand einiger Berichte Anteil nehmen an unserem Schulalltag. Viel Spass beim Lesen!

Im experimentellen Unterricht entstanden farbenprächtige Vogelkäfige
Neue Lernformen werden in den Schulzimmern angewendet. Besonders in gestalterischen Fächern bietet sich der experimentelle Unterricht an. Die Lernenden können bekannte Muster hinter der Aufgabe erkennen, daraus einen Lösungsweg ableiten und kreative Ideen entwickeln. So machten sich die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse mit nur ein paar wenigen Hinweisen zum Aussehen eines Vogelkäfigs - dafür aber mit haufenweise verfügbarem Bastelmaterial - ans Gestalten. Die Ergebnisse sind farbenprächtig, kreativ und vor allem individuell.

Schulfasnacht 2019
Mit grosser Vorfreude erwarteten die Schülerinnen und Schüler den alljährlichen Fasnachtsmorgen. Bunt und farbenfroh haben die Kindergärtler den Anlass auf der Bühne mit einem Tanz eröffnet. Danach hatten alle Kinder Zeit, die verschiedenen Ateliers in den Schulzimmern zu besuchen. Neben Papierflugzeug basteln, Disco und sich fotografieren lassen, konnten sich die Mutigen auch durch die Geisterbahn wagen. Zur Stärkung gab es draussen vor dem Bühlmattsaal zwei grosse Kuchenbuffets, welche keine Wünsche offen liessen. Nach zwei tollen Aufführungen fand zum Schluss ein Schaulaufen der Klassen statt, welches mit viel Applaus belohnt wurde. Es war ein „rüüdig“ schöner Start in die Fasnachtsferien!

Neujahrsstart 2019

Wieder hat ein neues Jahr begonnen. Um den Jahresstart gemeinsam zu feiern, versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler am Montagmorgen nach den Weihnachtsferien auf dem Schulhausplatz um das entfachte Neujahrsfeuer. Passend zum Jahresmotto „Hebed Sorg“ hat jede Klasse auf einem Plakat festgehalten, zu was sie im kommenden Schuljahr Sorge tragen möchte. So wurden beispielsweise unsere Tierwelt, die Pflanzen und das Wasser genannt, aber auch das neue Schulhaus, das Schulzimmer und das Schulmaterial. Einen persönlichen Wunsch flüsterte schliesslich jeder in sein eigenes Wunschholz, das ins Neujahrsfeuer gelegt wurde. Nun hoffen wir auf ein interessantes und glückliches neues Jahr.


Singen und Musizieren beim Weihnachtsanlass der Senioren
Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse von Carmela Schaub überraschten die Udligenswiler Senioren an ihrer Weihnachtsfeier mit einem Ständchen. Die abwechslungsreiche Darbietung wurde mit Gitarren, Xylophon, Klangstäben und einigen Rhythmusinstrumenten begleitet. Einige der Zuhörer summten bei bekannten Liedern sogar mit. Es war beiderseits grosse Freude spürbar, bei den Kindern ebenso wie bei den Zuhörern.

Samichlausbesuch im Klassenzimmer
Am Donnerstag, 6. Dezember, kam unerwarteter Besuch in die Unterstufe. Das laute Klopfen liess alle Kinder sofort aufhorchen; der Samichlaus stand vor der Tür! Nach der Rückmeldung aus dem goldenen Buch wurden die Versli aufgesagt und zum Schluss durfte jedes Kind ein Chlaussäckli entgegennehmen. Wir bedanken uns beim Samichlaus herzlich dafür, dass er den Weg auch zu uns in die Schule gefunden hat.


Bei uns werden die Bäume umarmt
Ganz nach unserem Schuljahresmotto «Hebed Sorg» hat die 3. Klasse im Textilen Gestalten liebevoll gestrickte Erinnerungszeichen geschaffen. Durch diese originellen Baum-Umarmungen werden die Kinder (und auch die Erwachsenen) auf dem Schulhausplatz symbolisch daran erinnert, Sorge zu tragen – zu sich selbst, zu den Menschen um sich herum und zur Natur. Ebenso soll es ein Anstoss sein, sich im neuen Jahr selbst kreativ-innovativ auszuleben.
Mehr darüber lesen Sie im nächsten "Uedliger".

Kranichwettbewerb an der Schule
Für unsere Schulhauseinweihung haben die Schülerinnen und Schüler ganz fleissig bunte Kraniche gefaltet. Einige konnten jeweils fast nicht mehr damit aufhören und haben sogar zu Hause noch weitergefaltet.
Die vielen bunten Kraniche hängen nun als wunderschöner bunter Blickfang in den beiden Schulhäusern und verbreiten hoffentlich ganz viel Glück.
Immer wieder wurden wir von den Kindern gefragt, wie viele Kraniche denn nun entstanden seien. So kamen wir auf die Idee, daraus einen Wettbewerb zu gestalten.
Der Kinderklassenrat wurde miteinbezogen und es wurde eifrig geschätzt, was sich als gar nicht so einfach herausstellte. Eine Woche später fand dann die Auflösung mit Preisverleihung statt: Es wurden die sieben besten Schätzerinnen/Schätzer pro Klasse ausgezeichnet.
Somit hatten auch die Jüngsten eine Chance. Ausserdem gab es als Zusatzanreiz noch Klassenpreise zu gewinnen. Die drei Klassen mit dem besten Durchschnitt wurden mit einem süssen Extraznüni belohnt.
Die Auflösung des Wettbewerbs lautet: Es hängen insgesamt tatsächlich 627 Kraniche im Bühlmatt 1 und 2!
Nochmal ganz herzlichen Dank an alle, die so fleissig gefaltet haben und an alle Gewinnerinnen und Gewinner nochmals herzlichen Glückwunsch!

Herbstwanderung 2018
Am Montag, 10. September, verbrachte unsere Schule einen wunderschönen Herbstwandertag, der an der Feuerstelle Wissehrli, am Rontaler Höhenweg gelegen, einen gemeinsamen Treffpunkt fand. Jede Klasse gelangte individuell an die Feuerstelle. Die jüngeren Kinder legten einen Teil des Weges mit dem öV zurück, während die älteren die ganze Strecke als Wanderung bewältigten. Für die Vorbereitungen an der Feuerstelle hatten der Schulleiter und die beiden Hauswarte gesorgt. Alles war bereit, als die ersten Gruppen eintrudelten und einen grossen Appetit mitbrachten. Die Stimmung an der Feuerstelle war aufgeräumt und sehr gemütlich. Die Kinder und ebenso die Erwachsenen genossen den Ausflug als ganze Schule bei herrlichstem Wetter.


Fröhliches Schulhaus-Einweihungsfest
Das Einweihungsfest an der Schule Udligenswil wurde durch Ansprachen des Schulleiters, des Bildungsvorstehers und weiteren Rednern offiziell eröffnet. Auch die Kinder brachten eigene Gedanken in die Feier ein.
Die Kraniche flogen über die versammelte Menge, sie verheissen gemäss den stimmigen Einweihungsworten von Katechetin Brigitte Glur Harmonie und Zusammenhalt.
"Es ist nicht ein nullachtfünfzehn Schulhaus geworden", freute sich Schulleiter Daniel Schwarzentruber, "es hat Raffinesse und Charakter." Und Bildungsvorsteher Armin Schmidinger meinte: "Der Alltag kann jetzt Einzug halten, ich bin sehr stolz auf unser neues Schulhaus."


Schulstart 2018/2019
Das Schuljahr 2018/2019 wurde mit einem gemeinsamen Einstieg auf dem Schulhausplatz feierlich eröffnet. Dabei wurden die neuen Erstklässler und Kindergärtler ganz speziell willkommen geheissen.


Uedliger Kinder zu Besuch bei der Feuerwehr
An einem heissen Sommernachmittag Mitte Juni hatten die Kinder der dritten und vierten Klasse die Gelegenheit, die Feuerwehr Udligenswil zu besuchen. Zuvor war schon das Thema „Feuer und Feuerwehr“ während Wochen intensiv im Unterricht behandelt worden; Schwerpunkte waren dabei Feuerprävention, das richtige Verhalten in einem Ernstfall und die Arbeit und Aufgaben der Feuerwehr.
Diese Themen wurden beim Besuch der Feuerwehr auf interessante und anschauliche Art aufgegriffen. Als erstes erlebten die Schülerinnen und Schüler in einem eindrücklichen Versuch, was passiert, wenn man einen Ölbrand (fälschlicherweise) mit Wasser löscht. Dabei wurde – aus sicherer Distanz – Wasser in eine Bratpfanne mit brennendem Öl gegossen.


Explosionsartig spritzte eine gefährliche Mischung aus siedendem Öl und Wasser in alle Richtungen. Danach lernten die Kinder, aufgeteilt in vier Gruppen und an verschiedenen Posten, wie man brennendes Öl oder auch kleinere Brände richtigerweise mit einer Löschdecke erstickt (so eine Löschdecke sollte eigentlich in keinem Haushalt fehlen!), wie Feuerwehrleute in ein brennendes Haus eindringen und Verletzte bergen oder wie ein TLF funktioniert (Kenner wissen natürlich, dass damit ein Tanklöschfahrzeug gemeint ist).
Die Kids konnten auch selber kräftig Hand anlegen; einmal ausprobieren, wie man mit einer Feuerdecke arbeitet oder mit dem Feuerwehrschlauch Zielübungen machen. Schliesslich stand auch noch eine lehrreiche Besichtigung des Feuerwehrlokals auf dem Programm, die Kinder konnten jederzeit Fragen stellen und so ihr Wissen anwenden und vertiefen. Als wäre das abwechslungsreiche Programm nicht schon toll genug gewesen, gab es am Schluss auch noch für alle ein erfrischendes Glacé, das mit leuchtenden Kinderaugen noch so gerne entgegengenommen wurde.
Ein riesiges Dankeschön im Namen der Schule Udligenswil für die grosse Vorbereitungsarbeit und den enormen Einsatz der Feuerwehr! Die Kinder waren begeistert und tief beeindruckt und werden diesen ganz speziellen Tag wohl nicht so schnell wieder vergessen. Wir würden uns riesig freuen, wenn wir mit anderen Klassen wieder einmal vorbeikommen dürften.


Unsere Kindergartenreise in den Rooter Hasliwald


Mit Postauto und Bahn ging es via Rotkreuz nach Root. Dort angelangt, machten wir einen Spaziergang zu einem Rastplatz mit Waldsofa, Bächli und einem tollen Kletterhang mit Wurzelwerk. Gemeinsam assen wir unser Znüni, danach konnten sich die Kinder nach Lust und Laune am Rastplatz vergnügen.
Nach der Znünipause ging es tiefer in den Wald und schon bald gelangten wir an eine grosse Lichtung mit zwei schönen Feuerstellen. Der ideale Ort, um mit 43 Kindern Würste zu braten. Die Kinder hatten Spass beim Spielen im Wald, zwischen den Bäumen, an den Schaukelringen des Vitaparcours und der geheimnisvollen Holzhütte mit Veranda. Zum Dessert wurden auch noch Marshmallows gebraten.

Müde vom Ausflug und dem abenteuerlichen Rückweg ging es dann gemütlich mit dem Bus von Root direkt nach Udligenswill zurück.
Das Kindergartenteam



Ein paar süsse Osterimpressionen