Übertritt Primarschule – Sekundarschule/ Langzeitgymnasium

Während sechs Jahren besuchen alle Kinder die Primarschule in Udligenswil.

Ab der 5. Klasse beginnt das Übertrittverfahren in die Sekundarschule oder in das Langzeitgymnasium. Zu diesem Thema findet ein Informations-Elternabend in der Primarschule Udligenswil statt. Im Übertrittverfahren ab der 5. Primarklasse wird nach dem ersten Semester der 6. Primarklasse zusammen mit der Klassenlehrperson entschieden, ob das Kind die Sekundarschule oder das Langzeitgymnasium besuchen kann.

Leistungs- und Angebotsbereiche nach der 6. Primarklasse

Langzeitgymnasium
Höhere Anforderung: Förderung besonders begabter Lernender

Sekundarschule
Niveau A: Höhere Anforderungen (Förderung besonders begabter Lernender bzw. solcher, die zu weiter gehenden Leistungen als im Niveau B fähig sind)

Niveau B: Erweiterte Anforderungen

Niveau C: Grundlegende Anforderungen

Niveau C/ILZ: Grundlegende Anforderungen mit individuellen Lernzielen (Niveau D)

Richtwerte für die Zuweisung
Für die Zuweisung in ein Niveau der Sekundarschule oder in das Langzeitgymnasium sind in den Fächern Deutsch, Mathematik und Mensch und Umwelt folgende Notendurchschnitte als Richtwert massgebend:

(Verordnung über die Übertrittverfahren in der Volksschule, SRL 405b, § 15a)

Langzeitgymnasium      
5.2 Niveau A 
5.0 Niveau B
4.5 Niveau C
weniger als 4.5 Niveau C/ILZ
individuelle Lernziele in mindestens zwei der drei Fächer (Niveau D)

Für die Niveauzuteilung in den Niveaufächern Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik sind im kooperativen Modell (Adligenswil) die Zeugnisnoten in den entsprechenden Fächern im 1. Semester der 6. Klasse massgebend:
Niveau A 5.0
Niveau B 4.5
Niveau C weniger als 4.5

Die Sekundarschule Adligenswil wird im kooperativen Modell geführt. Für die Modellerklärung, Durchlässigkeit und Übertritte nach der Sekundarschule gibt folgender Link Auskunft:

https://volksschulbildung.lu.ch/-/media/Volksschulbildung/Dokumente/syst_schulen/ ss_schulsystem/schulstufen/sek_infos_schulen_eltern_lehrbetriebe.pdf?la=de-CH